CV
Patrick Frey, geboren 1951 in Bern, ist Schauspieler, Komiker, Autor, Verleger. In der Edition Patrick Frey erscheinen seit 1986 bis heute über 200 vielfach ausgezeichnete Titel aus den Themenbereichen Kunst, Fotografie, Alltag.

Seit 1984 wirkte er als Schauspieler und Autor in diversen Filmen (u.a. Katzendiebe, Komiker, Big Deal, Mein Name ist Eugen, Kleine Fische, Marmorera, Affenkönig) und Fernsehproduktionen mit (u.a.Viktors Spätprogramm, Lüthi&Blanc, Fässler-Kunz (2015). Er moderierte von 1984 – 1996 die nächtliche Gesprächssendung „Talkshow“ auf Radio LoRa und erfand zusammen mit Iwan Schumacher das Fernsehformat C’est la vie (2001-2003), bei der ihm Menschen von der Strasse ihr Leben erzählen. Für die freie Szene, das Schauspielhaus Zürich, das Casinotheater Winterthur und das Hechtplatz Theater schrieb er als Autor oder Co-Autor über zwanzig Komödien, Schwänke und sonstige abendfüllende Theaterproduktionen, in denen er meistens auch als Schauspieler auf der Bühne stand, zuletzt Seegfrörni (2012), Supertheo (2011/13/15/16) „Grundriss der Hoffnung“ (2016). Gemeinsam mit Philipp Graber spielte er den Banker im Zweipersonenstück „Der Kredit“ von Jordi Galceran unter der Regie von Sophia Bodamer und verfasste auch die erste schweizerdeutsche Fassung (2016).

Als Komiker ist er zurzeit mit seinem Soloprogramm Dormicum – Ein populärmedizinischer Abend unterwegs. Patrick Frey lebt mit seiner Frau und vier teilweise erwachsenen Söhnen in Zürich.

Wikipedia
Edition Patrick Frey

KONTAKT
Kulturelle Kontakte
Karin Grob
Fischeracherstrasse 2
CH-8315 Lindau ZH
Tel +41 52 345 22 11
[email protected]
kulturellekontakte.ch

IMPRESSUM
Design: Teo Schifferli
Development: ATTRIBUTE
© 2016, Patrick Frey